Die Symptome der prostatitis

Prostatitis leidet mehr als die Hälfte der männlichen Bevölkerung. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch die Entwicklung des entzündlichen Prozesses in der Prostata. Die Krankheit tritt in akuter oder chronischer form. Gemeinsame bei Männern in jungem Alter 20-45 Jahre. Aber nicht alle wissen, was prostatitis und warum ist eine Entzündung. Eine Leichtfertige Haltung zu der Krankheit macht es zu einem der am häufigsten bei Männern.

Viele Patienten beim auftreten der ersten Symptome der Entzündung der Prostata lieber folk-Methoden der Behandlung von prostatitis, das ist höchst unerwünscht. Wenn nötig, muss der Arzt selbst ernennt diese oder andere Mittel der alternativen Medizin für die Behandlung. Und in der Anfangsphase ist es notwendig, die Verwendung bestimmter Medikamente.

Die Ursachen der Krankheit

Der entzündliche Prozess in der Prostata die meisten tritt Häufig auf dem hintergrund von bakteriellen Infektionen. Die genauen Ursachen der prostatitis ist nicht vorhanden, da die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Entzündung der Prostata-Gewebe, steigt mit der Schwächung des Immunsystems. Pathologie Erreger Staphylokokken, E. coli, Enterokokken, Pseudomonas aeruginosa.

Diese Krankheitserreger auf den Schleimhäuten und der Haut einer gesunden person, kann aber die Ursache für die Entstehung von Entzündungen bei der Entstehung von prädisponierenden Faktoren:

  • mangelhafte sexuelle Leben: seltener sex, unterbrochen sex Akts mit unvollständiger Ejakulation;
  • Unterkühlung;
  • eine sitzende Lebensweise;
  • stagnation in der Beckenorgane;
  • häufige urologische Erkrankungen, sexuell übertragbare Infektion);
  • stress;
  • das tragen von engen Kleidern, ballte die männlichen Genitalien;
  • chronische Intoxikation durch Alkohol, Drogen, chemischen Kampfstoffen;
  • Verletzungen des Dammes;
  • Rückgang der Immunität.

Die wichtigsten Symptome der prostatitis in Erster Linie abhängig von der form der Erkrankung (akut, chronisch). Entzündung der Prostata wird empfohlen, die Behandlung in einer fristgerechten Weise, da sonst die Krankheit wird verzögert, und wird in regelmäßigen Abständen Rückfälle geben. Daher, jeder Mann sollte wissen, wie man prostatitis und was sind die Anzeichen sollten Sie achten in den ersten Platz.

Die ätiologie der chronischen prostatitis

Chronische prostatitis entwickelt sich auf dem hintergrund behandelt akute Entzündung der Prostata. In der Periode der remission Mann, der sich über die schwache Schmerzen in den Damm, durch Sie verschärft durch Wasserlassen, Stuhlgang und sex. Sie müssen möglicherweise einige milde, schleimige Ausfluss aus der Harnröhre anspannen.

Ursachen der Exazerbation der chronischen prostatitis kann es irgendwelche Faktoren: stress, erzwungene Einschränkung der Entleerung des Mastdarms oder die Blase, tragen enge Unterwäsche, genital-Infektionen. Während der akuten pathologischen Zeichen darf nur leicht erhöhen, manifestiert sich die Erhöhung der Körpertemperatur und leichte Hyperthermie. Männer mit chronischer Entzündung der Prostata, eine Neigung zu häufigen Rezidiven der Erkrankung. Da die Ursachen der Krankheit kann auch auf Kurzfristige stagnation im Beckenbereich.

Formen und Symptome der akuten prostatitis

Von der form der Erkrankung hängt davon ab, was sind die Anzeichen von prostatitis bei Männern vorhanden sein wird. Zunächst gibt es eine deutliche Entzündung in der Drüse. Die Krankheit hat drei Formen: katarrhalische, follikuläre und parenchymatösen. Die letzten Auflagen sind die härtesten. Bei Männern ist oft nicht klar, was die Symptome der prostatitis wenn man über den Beginn der Entwicklung des entzündlichen Prozesses.

Also, was sind die Anzeichen von prostatitis sollte Besondere Aufmerksamkeit schenken? Die ersten Symptome der Krankheit:

  • ziehen Schmerzen im Damm-und Schambein;
  • Beschwerden beim Wasserlassen, nach intimen Kontakt;
  • Müdigkeit, Schwäche;
  • eine leichte Erhöhung der Temperatur.

Katarrhalische Stadium der Entzündung der Prostata ist als die einfache, aber immer noch zu Hause Behandlung ist kontraindiziert. Die Verzögerung könnte dazu führen, dass die Entwicklung der chronisch-entzündlichen Prozess. Kein Rat von traditionellen Heilern oder Freunde können nicht verwendet werden, ohne Vorherige Rücksprache mit dem Arzt, wie die meisten effektive und richtige Behandlung kann vorgeschrieben werden, durch einen Arzt-Urologe.

Entzündung follikuliarnae form ist mehr akut. Mit starken Schmerzen in den Damm und den penis Beschwerden kann decken den gesamten LWS-Bereich. Das wichtigste Merkmal dieser form der prostatitis bei Männern ist, die unerträglichen Schmerzen, so dass es nicht zu voll leer das Rektum und Blase. Gegen diese Art der Entzündung der Prostata entwickelt sich akuter Harnverhalt, beeinträchtigt die Lebensqualität. Wenn spät begonnen Behandlung kann die Krankheit zu bewegen, um die nächste Stufe parenchymatösen.

Parenchymatösen form der Krankheit

Symptome der prostatitis bei Männern parenchymatösen Formen:

  • ernsthafte Erkrankung des Patienten;
  • häufiges Wasserlassen am Anfang der Krankheit schnell geht Dysurie (kompletter Harnverhalt);
  • der Appetit ist reduziert, der patient durstig;
  • Blähungen, die Unfähigkeit, leeren Sie den Darm durch ausgeprägte Schmerzsyndrom;
  • Mai erscheinen, Schleim Ausfluss aus dem Rektum;
  • die Körpertemperatur ist erhöht, gehalten 39S.

Eines der Anzeichen von prostatitis bei Männern, die an dieser schweren form ist eine scharfe Schmerzen in der Prostata bei palpation. Palpation Untersuchung des Patienten in diesem Stadium der Entzündung, ist schwierig, weil die schwere Erkrankung und unangenehme Empfindungen im Genitalbereich. Wenn in diesem Stadium nicht mit der Behandlung zu beginnen, die Krankheit kann kompliziert werden durch den übergang der Infektion auf benachbarte Organe, die Entstehung eines Abszesses oder der Entwicklung von chronisch-entzündlichen Prozess.

Wenn die akute Entzündung entwickelt sich in der Einstellung der urethritis, Nierensteinen und anderen Erkrankungen der Harn-Organe, die Urin erscheinen kann Blut, Eiter, Häufig Spuren von Eiweiß. Wenn Harnverhalt benötigt dringend medizinische Hilfe. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch das akute auftreten mit der Verschlechterung der Allgemeinen Gesundheit und starke Schmerzen in der Schamgegend. Körper Temperatur in der Regel steigt. Vielleicht ist die Darstellung von Gelenk-und Muskelschmerzen auf dem hintergrund der schweren Intoxikation.

Für chronische prostatitis

Wenn Sie die Symptome von chronischer prostatitis, dass Männer nicht immer ins Krankenhaus gehen. Drückender Schmerz übertragen werden kann, relativ einfach, und die Patienten sind nicht in Eile für eine Konsultation bei einem Urologen. Trotz der Tatsache, dass chronische prostatitis bei Männern Symptome weniger ausgeprägt als bei der akuten form der Entzündung, die die Krankheit direkt, droht der reproduktiven und sexuellen Fähigkeiten des Patienten. Und Behandlung von chronischen Formen der Krankheit, mehr verlängert, und in einigen Fällen sogar eine Operation erforderlich.

Symptome der prostatitis bei Männern und chronische Formen:

die Symptome der prostatitis
  • Schmerzen Syndrom anhaltende Schmerzen, Schmerzen, lokalisiert über dem Schambein, in den Damm, neigen dazu, zu erhöhen, beim Wasserlassen nach dem Geschlechtsverkehr;
  • etwas Schwierigkeiten beim Wasserlassen, intermittenz der stream der Urin ist das wichtigste symptom der chronischen prostatitis;
  • das Aussehen des Ausfluss aus der Harnröhre, nach harter Arbeit oder Stuhlgang;
  • eine sexuelle Dysfunktion.

In chronischer prostatitis in der Regel die Temperatur bleibt normal. Aber während eines flare es ist möglich, die Entstehung der fieberhaften Syndrom. In der Regel, die Temperatur 37° C, wenn die Prostata erzählt über die träge entzündlichen Prozess. Es ist ziemlich gefährlich, vor allem für die reproduktive Gesundheit von Männern.

Chronische Entzündung tritt auf, ruhig zu erscheinen, in der Regel, nur uchenymi Wasserlassen und erektile Dysfunktion. Vergebung geben Weg, um Rückfälle, aber viele Menschen es vorziehen, nicht zu gehen mit seinem delikaten problem zum Urologen, der anzeigt, dass das extreme Maß an Verantwortungslosigkeit. Krankheit auch junge Männer können zu Unfruchtbarkeit führen, und bei älteren Kindern, die Symptome der Entzündung der Prostata ist die versteckte und manchmal Prostatakrebs.

Diagnostische Methoden

Wenn die Männer die ersten Symptome der prostatitis, der Urologe führt eine Sichtprüfung untersucht die Prostata durch den Enddarm, Bestimmung der Größe des betroffenen Organs, seiner Struktur und Dichte. Bei der palpation der Bewegung sollte der Arzt sehr vorsichtig sein.

Zusätzliche diagnostische Methoden für die Symptome der Entzündung der Prostata bei Männern:

  • die Studie von Prostata-Sekretion;
  • Labordiagnostik;
  • PCR-Untersuchung;
  • Ultraschall der Prostata;
  • uroflowmetry;
  • magnetische Resonanz, Computertomographie der Organe des kleinen Beckens.

Das bestehen der Prüfung wird empfohlen, sobald es gibt Anzeichen für eine Entzündung der Prostata. Dies wird helfen, um zu verhindern, dass Komplikationen, die Häufig erektile Dysfunktion, Hyperplasie und Unfruchtbarkeit. Eine Studie über die Ursachen und Symptome der prostatitis ist die Verantwortung des Urologen. Es sollte wiederum mit dem Aussehen auch kleinere Anzeichen von Prostata-Erkrankungen.

Merkmale der Behandlung

Viele Patienten ermöglichen, ein häufiger Fehler — Sie beginnen zu gelten traditionelle Heilmittel, verzögern das Fortschreiten der Krankheit und erhöht die Gefahr von Komplikationen. Die Behandlung gewählt wird streng individuell, nur nach der Bestimmung der verursachenden Organismus und bestimmen Sie die wahren Ursachen der Entzündung der Beendigung der schädigenden Faktoren — Rauchen, pyelonephritis, Behandlung der erektilen Dysfunktion, Hypothermie.

Entzündungen virale ätiologie Behandlung mit antiviralen Medikamenten. Entzündung der Prostata, ausgelöst durch chlaymdien-Infektion erfordert antibakterielle Medikamente. Viel Aufmerksamkeit wird auf die Stärkung des Immunsystems.

In jedem Fall ist es unmöglich für die Durchführung der Behandlung zu Hause, so dass eine Heilung der Erkrankung in eine akute form nur mit Hilfe der traditionellen Medizin nicht. Chronische Entzündung erfordert die intervention von erfahrenen Profis. Moderne Medikamente für die Behandlung können schnell und effektiv entfernen die Entzündung und vermeiden Sie die Entwicklung von gefährlichen Komplikationen.

Medikamentöse Therapie

Für die Behandlung von Entzündungen der Prostata verwendet die folgenden tools:

  • antibakterielle, antimykotische, antitrichomonal Medikamenten (abhängig von der Ursache der Erkrankung);
  • antispasmodics solche, Analgetika;
  • physiotherapeutische Methoden.

Daher, Urologen geraten, zu gehen, zu der ärzte, sobald Sie die ersten Anzeichen von prostatitis bei Männern. Dies ermöglicht es, Zeit zu gewinnen. Behandlung Mittel in der hand, zu Hause, ist absolut kontraindiziert.

Jeder Mann mit Prostatakrebs erfordert eine wirksame medizinische Versorgung. Qualifizierte Urologen wenden einen geprüften Medikamente und moderne Behandlungsmethoden. In der Behandlung mit Antibiotika, leicht eindringen in die Prostata Gewebe. Während der Vergiftung gezeigt desintoksicazionnaya Therapie.

Gilt der Physiotherapie. Es wird verwendet, wenn Anzeichen für die Krankheit prostatitis abflacht, und um zu verhindern, dass ein Wiederauftreten. Eine Methodik verwendet, die von den Experten ausgewählt werden sollten, unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale der Gesundheitszustand der Männer.

Prostata-massage

Patienten mit einer chronischen Entzündung der Prostata-massage der Drüse. Dieses Verfahren sollte nur von erfahrenen Profis, denn es ist ein mächtiges therapeutisches Mittel, verbessert den Abfluss des eitrigen-entzündlichen Sekreten aus den Kanälen.

Prostata-massage bezieht sich auf die komplexen Behandlungs-und Diagnose-Verfahren durchgeführt werden nur von Profis. Erfolgt durch den Enddarm. Fingern massiert die Kanäle des Körpers, Förderung der Durchblutung und der Abfluss der Prostata-Sekretion, die Studie, die erforderlich ist, für viele Erkrankungen des urogenital-Bereich. Massage befreit den Kanälen von der Ansammlung von Eiter, lindert Staus, reduziert die Symptome von infektiös-entzündlichen Prozessen.

Mögliche Komplikationen

Wenn Sie nicht zahlen Aufmerksamkeit, um die Anzeichen und Symptome der prostatitis kann zu verbreiten Infektion auf andere Organe im Beckenbereich, können Sie erleben starke Schmerzen, die mit Schwierigkeiten beim Wasserlassen, auftreten von Blut im Urin und Eiter. Erweiterte Formen der die Temperatur steigt, wenn die Prostata bei Männern, deutlich verschlechternden Gesundheit.

Wichtige Komplikationen der prostatitis:

  • vesiculitis (Entzündung der Samenblasen);
  • MS der Prostata;
  • Abszess der Prostata;
  • Zysten der Prostata;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Impotenz;
  • eitrige Infektion der benachbarten Organe.

Etwaige Komplikationen können stören, reproduktive Funktion, provozieren sexuelle Störungen. Besonders gefährlich ist eine chronische Entzündung. Im hintergrund gibt es oft urethrale Striktur, reduziert die Qualität und Menge der Samenflüssigkeit. Und es droht die Entwicklung von Unfruchtbarkeit in der Zukunft.

Aber die meisten bedrohliche Komplikation betrachtet, ist die Hyperplasie der Drüse mit einem erhöhten Risiko von Wachstum von bösartigen Tumoren. Ein Mann, der oft nicht einmal wissen über das Wachstum von Prostata-Krebs und Tumoren, bis Sie erreichen eine beeindruckende Größe und scheint Schwierigkeiten beim Wasserlassen.

Vorbeugende Maßnahmen

Vorbeugung von Entzündungen der Prostata zielt auf die Beseitigung der Einfluss von negativen externen und internen Faktoren. Es wird empfohlen, nicht zu ungeschütztem sex, die dazu führen, dass die Entwicklung von sexuell übertragbaren Krankheiten wird erschwert durch Läsionen der Prostata sowie Hypothermie und Strahlenbelastung auf den Körper.

Unterlassen Sie allzu enge Hosen und Unterwäsche, die komprimiert das Becken. Stagnierende Prozesse in der urogenital-Organe, einen Beitrag zur aktiven Vermehrung der pathogenen Mikroorganismen, die den Verlauf von Infektionskrankheiten. Auch ist es entscheidend, die Blase zu entleeren. Eine Möglichkeit der Vorbeugung ist die regelmäßige und regelmäßige Sexualleben. Langfristige Abstinenz führt zu stagnation von Blut, verursachen eine entzündliche Reaktion.

Frühzeitige Hilfestellung der Urologe bei der ersten klinischen Symptome von Prostata-Erkrankungen können verhindern, dass chronischen Entzündungen und gefährlichen Komplikationen. Zur Behandlung der akuten prostatitis ist viel leichter und einfacher als der Umgang mit einem langwierigen Verlauf der Erkrankung.

16.05.2020