Alles über die Behandlung von prostatitis bei Männern

Heute prostatitis genannt ist die häufigste Krankheit, mit der etwa 35-40% der Männer behandelt, die für Prostata-Krebs. Sie entsteht als Folge einer Entzündung der Prostata, die beide führen externe und interne Faktoren. Patienten sind in Erster Linie interessiert, wird behandelt, ob prostatitis und was Sie tun können, um zu verhindern, dass Komplikationen der Erkrankung?

prostatitis

Was ist prostatitis?

Prostatitis genannt Entzündung der Prostata. Es kann auftreten als eine Folge der Schwächung der Immunität, die die Einnahme der Infektion, Hypothermie, stress, Bewegungsmangel, aktiv, oder, im Gegenteil, unregelmäßige Sexualleben.

Prostata oder die Prostata des männlichen reproduktiven Systems. Es ist auf der Grundlage der Harnröhre. Prostata-Größe kann im Vergleich zu der Größe einer Walnuss. Die Hauptaufgabe dieser Stelle ist die Arbeit, die geheimen verantwortlich für die Aktivität der Spermien.

Es gibt 4 Arten der Krankheit:

  • Chronische bakterielle.
  • Chronische, nicht im Zusammenhang mit der Entwicklung von Bakterien.
  • Chronisch asymptomatisch.
  • Scharf.

Die zweite Art ist weniger oft diagnostiziert und ist gekennzeichnet durch akuten Verlauf. Der patient Temperatur steigt in das Becken, es sind starke Schmerzen, die Ejakulation schmerzhaft im Urin Blut. Wenn ein patient braucht eine dringende Behandlung, die meist im Krankenhaus geschieht.

Alle anderen Arten von prostatitis haben keine ausgeprägte Symptome, so dass die Diagnose immer schwierig. Die wichtigsten Symptome der chronischen Typen der Krankheit sind:

  1. Schmerzen im unterleib (kann, strahlt in den Rücken).
  2. Ausfluss aus der Harnröhre (kann klar oder eitrig).
  3. Störungen der sexuellen Funktion.
  4. Häufiges Wasserlassen.

Prostatitis kann asymptomatisch sein und diagnostiziert nur auf der basis der Testergebnisse. Es kann auftreten, bei Männern über dem Alter von 25 Jahren. Nach 35 Jahren, das Risiko der Entwicklung erhöht es deutlich, und ein 45-Jahres-Wahrscheinlichkeit für eine Diagnose der prostatitis ist 50%. Also, im Erwachsenenalter ist es notwendig, zu Unterziehen jährlichen checkup beim Urologen, die helfen, zu erkennen, die Krankheit in einem frühen Stadium und die Zeit um die Behandlung zu beginnen.

Die Diagnose der Erkrankung

Zu bestimmen, das Vorhandensein der prostatitis kann nur ein Urologe. Nach der Prüfung, kann er um zusätzliche Tests:

  • Körperliche Untersuchung – palpation der Prostata, bei denen es möglich ist, den Zustand zu bestimmen und die Größe der Drüse.
  • Die Transrektale Ultraschalluntersuchung.
  • Abstrich-oder Prostata-Sekretion weißen Blutkörperchen und Bakterien.
  • Klinische Analyse von Urin, die entdeckt werden kann, ein protein, Leukozyten und Bakterien.
  • Analyse des Ejakulats.
die Symptome der prostatitis

Wir schrieben einen ausführlichen Artikel zu sagen, wie die Lieferung der Analyse des Ejakulats (Sperma) und wie die Vorbereitung für das Verfahren.

  • Zytologische Analyse des Urins.
  • Bakteriologische Untersuchung des Urins.
  • Analyse der protein-Ebene von PSA.
  • Gängigen urodynamischen Untersuchung.
  • Die Zystoskopie. Zuordnen kann Sie nur, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, im Falle von Verletzungen oder in der Vorbereitung für die Chirurgie.

Behandlung von prostatitis

Reservieren konservative und chirurgische Methoden zur Behandlung von prostatitis. Konservative sind:

  1. Der Gebrauch von Drogen.
  2. Massage der Prostata.
  3. Physiotherapie.
  4. Spezielle übungen.
  5. Die Spa-Behandlung.

Nach der Operation wird zurückgegriffen, wenn die Krankheit bewegt sich in fließendem Form und das Gewebe der Prostata so geheilt, dass Sie nicht in der Lage zum ausführen Ihrer grundlegenden Funktionen.

Konservative Behandlung

Die Hauptstütze der Behandlung von prostatitis ist, Medikamente und physikalische Therapie, einschließlich Ihrer neuesten Techniken. Eine maximale Wirkung zu erzielen, ist es empfehlenswert, verwenden Sie verschiedene Methoden der Therapie in der Anlage.

Medikamentöse Therapien

Wie zu heilen prostatitis in jedem Stadium seiner Entwicklung kann nur sagen, der Arzt nach den notwendigen tests und Forschung. Bei der Behandlung von prostatitis immer Medikament wird verwendet:

  • Antibakterielle Medikamente. Ihr Zweck ist es, aufgrund der Tatsache, dass in den meisten Fällen, die Ursache der Krankheit ist die Entwicklung von bakteriellen Mikroflora.
  • Blockern alpha-adrenerger Rezeptoren – eine Gruppe von Medikamenten verwendet werden, um zu entspannen die Muskeln der Organe, die in direktem Kontakt mit der Prostata (urethra, Blase). Methoden Ihrer Anwendung gilt als neu, aber es hat es geschafft, zu beweisen seine Wirksamkeit.
  • Nicht-steroidale Medikamente. Medikamente können die Kontrolle Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren. Getroffen werden müssen, die gleichzeitig mit Antibiotika.
  • Medikamente, die in der Lage ist, Sie zu beseitigen Staus in den Geweben der Prostata.
  • Zur Verbesserung der Mikrozirkulation helfen Zäpfchen mit Narkose.
  • Zum wiederherstellen der Durchlässigkeit der Kapillaren helfen.
  • Bei der prostatitis kann vorgeschrieben werden, Hormone.

Physikalische Therapie

Für die Behandlung von prostatitis bei Männern weit verbreitet Physiotherapie. In Richtung des behandelnden Arztes, die Patienten besuchen können:

  • Magnettherapie. Das Verfahren zielt auf die Verbesserung der Zell-Ernährung der Prostata, die Entfernung der Zerfallsprodukte von Zellen und die stimulation der lokalen Immunität. Dank Magnet-Therapie, die entzündeten stellen schneller Lieferung von Antibiotika, die Verbesserung der Durchblutung.
  • Mikrowellen-Therapie fördert die Erweiterung der Kapillaren und die Verbesserung der Ernährung des Gewebes der Prostata.
  • Stimulation von niedriger Frequenz Strom durch die Elektrode platziert, die in den Hohlraum der Harnröhre. Als Ergebnis der Drüse erscheint stagnierenden Geheimnis.
  • Laser-Therapie, die hilft, Senkung der Blutviskosität, eine Auflösung der kleinen Blutgerinnsel.
  • Vakuum-Therapie verwendet wird, das gleichzeitig mit laser-Therapie. Das Ergebnis des Verfahrens verbessert den Blutfluss in den Körper.
  • Für die Behandlung von prostatitis bei Männern verwendet-Ozon-Therapie. Während des Verfahrens, der Harnröhre, der injizierten Flüssigkeit mit einem hohen Gehalt an Ozon.

Die Regelung der Behandlung von prostatitis gewählt wird streng individuell für jeden Patienten.

Prostata-massage

Prostata-massage

Nicht so lange her, in der Liste der Prozeduren, die Behandlung von prostatitis gemacht wurden, die massage der Prostata. Es wird verwendet, um zu entlasten die stagnation im Körper und die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten aus dem Blut und der Lymphe. Massage nach der Beseitigung der akuten Prozess und dem Kampf gegen pathogene Bakterien.

Es ist mit einem finger in den Mastdarm eingeführt. Massage braucht den Arzt. Alternativ kann verwendet werden, eine spezielle massage mit vibration, kombiniert Schwingung, die mit laser-Bestrahlung und die Schaffung eines magnetischen Feldes. Dieses Verfahren wird verwendet, um die Verbesserung der Nährstoffe, um den Körper und seine drainage-Rohre.

Kräuter-Medizin

Es ist bekannt, dass die Phytotherapie ist eine alternative zu der Verwendung von Medikamenten für die Behandlung von vielen Krankheiten. Ist es möglich, zu heilen prostatitis mit ihm? Sehr oft um die metabolischen Prozesse in der Prostata, ärzte empfehlen die Verwendung der Kräuter (Süßholz, Brennnessel, Pfingstrose, Spitzwegerich, Johanniskraut, etc.). Alle diese Pflanzen enthalten viel Selen und Zink. Sie dürfen jedoch nur verwendet werden, in der komplexen Therapie. Als eine Regel, Abkochungen von Kräutern, die für die Bäder.

Wir haben für Sie eine separate Artikel über die Behandlung von prostatitis folk Heilmittel.

Einleitung Stammzellen

Eine Krankheit, die hatte Sie chronisch werden, können behandelt werden, durch die Einführung in das Gewebe des Organs Stammzellen. Somit ist es möglich, zu ersetzen beschädigte Zellen mit gesunden Zellen.

Akupunktur

Orientalischen Medizin hat bereits erfolgreich mit dieser Technik seit vielen Jahrhunderten zur Behandlung aller Arten von Krankheiten. Zur Durchführung dieses Verfahrens können nur speziell ausgebildete ärzte. Nach der Exposition auf bestimmte Punkte des Körpers, erhöht den Blutfluss in der Prostata.

Hirudotherapie

Ausgezeichnete Ergebnisse wurden bei der Behandlung der prostatitis, die mit Hilfe von Blutegeln, die scheiden spezielle Stoffe, die:

  1. Der Blutverdünner.
  2. Die Entfernung von ödemen.
  3. Die Wiederherstellung der Mikrozirkulation des Blutes.

Für die Behandlung von Blutegeln in den anus. Behandlung von prostatitis diese Methode besteht aus 5 Sitzungen, die Pause zwischen den Verfahren sollten 3-4 Tage.

prostatitis Chirurgie

Chirurgische Behandlung

In der Anfangsphase der prostatitis ist heilbar. Für diesen Zweck, Medikamente, Physiotherapie, etc. Allerdings, wenn die Krankheit fortschreitet über einen langen Zeitraum der Zeit, Rückgriff auf Chirurgie:

  • Resektion der Prostata. In diesem Teil der Prostata entfernt werden.
  • Prostatektomie. Der so genannte Prozess der vollständigen Entfernung der Prostata.
  • Die Entwässerung der Abszess. Während die Drüse entfernt ist Eiter.

Prävention

Was ist besser zu heilen prostatitis sagen die Urologen nach Untersuchung des Patienten. Aber wie jede andere Krankheit, prostatitis ist leichter zu verhindern als zu loszuwerden, die Folgen der Krankheit. Um dies zu tun:

  1. Führen einen aktiven lebensstil. Regelmäßige Bewegung verhindern stagnation im Beckenbereich und verbessern die Durchblutung. Gute Wirkung sind: schwimmen, Wandern, tanzen, fitness. Daher ist es notwendig, zu vermeiden, macht Sport.
  2. Um sich selbst die richtige Ernährung. Es ist notwendig, zu begrenzen die Menge an gebraten, salzig, fettig, würzig, gebeizt und geräuchert Essen. Die basis der Ernährung sollte frisches Gemüse und Obst, Milchprodukte, Getreide. Es ist wichtig, um die Trink-Regimes.
19.12.2019