Das beste Heilmittel für prostatitis — was wählen?

Die Krankheit ist gefährlich für seine Folgen, die variiert werden können und nicht sehr hell. Die akute-phase-Bedrohung für die Entwicklung eines Abszesses der Prostata. Die chronische phase stellt eine später Gefahr ist MS der Prostata, bei der Prostata-Gewebe-Ersatz Narben, und dies führt zu Schrumpfung und eine sehr starke Reduktion in der Größe der Prostata.

Medizin

Die Prostata ist das wichtigste Zentrum für die Entwicklung der männlichen Sexualhormonen, können Männer entsprechen, das Wort und Gefühl, Männer. Das Drüsengewebe der Prostata produziert die Prostata-Flüssigkeit, die Prostata-Sekretion und die sex-Hormone.

Entzündung der Prostata führt oft zu sexuellen Funktionsstörungen, hat eine sehr negative Wirkung auf den Prozess der Bildung der männlichen Keimzellen — der Spermatogenese.

Vor der Verschreibung von Drogen an den Mann ist es notwendig, um tests, um herauszufinden, was die Ursache der Entzündung. Es ist wichtig, dass die Behandlung bis zur vollständigen Genesung. Dies ermöglicht Ihnen, Rückfällen, Komplikationen, übergang chronische prostatitis. Ärzten durchgeführt, die eine komplexe Wirkung auf die Krankheit. Wenden Sie die folgenden tools:

  • Tabletten;
  • Injektionen;
  • Suppositorien;
  • microclysters;
  • die Blase füllen des inneren Hohlraums des Medikaments;
  • Prostata-massage;
  • Physiotherapie;
  • infusions-Therapie bei Vergiftung.

Die beste Heilung prostatitis schwer zu unterscheiden sind – von einer Vielzahl von Medikamenten mit unterschiedlichen Maßnahmen:

  • Pillen ist erforderlich, um die orale Methode, Sie töten Keime, lindern Krämpfe, Schmerzen lindern, zu beseitigen depression;
  • Injektionen – Medikamente injizierten Muskel, eine Vene, die schnell in den Körper, entzündungshemmend, stimuliert das Immunsystem;
  • Kerzen sind in den Mastdarm, narkotisiert, haben antibakterielle Eigenschaften.

Wirksame Medikamente und Ihre Anwendungen

Für die Behandlung der chronischen bakteriellen prostatitis sind Antibiotika verwendet werden, sind in der Lage, unterdrückt pathogene Mikroflora.

Symptome

So, kann verabreicht werden antibakterielle Medikamente Gruppen, wie z.B. Fluorchinolone, Makrolide, tetracycline, Cephalosporine.

In der chronischen form der Krankheit, um eine gute therapeutische Wirkung von antibakteriellen Medikamenten verwendet werden, für eine Recht lange Zeit. Dauer des Empfangs hängt von vielen Faktoren ab, die notwendige Dauer der Therapie kann im Bereich von 2 bis 6 Wochen.

Medikamentöse Therapie verschrieben werden können nur von einem Arzt, es ist unmöglich für prostatitis selbst zu behandeln.

Wenn betroffene Patienten über schmerzhafte Symptome und unterstützt die Heilung von Drogen. Welche Art von Pillen von prostatitis ist die effektivste? Ein Medikament, das nicht vorhanden ist, hängt die Wahl auf das problem.

Was für eine effiziente Kur für prostatitis? Zusätzlich zu den Antibiotika, nach der Untersuchung, der Spezialist kann Sie beraten die Patienten und andere Darreichungsformen. Wir präsentieren drei der wirksamsten Medikamente, die helfen, zu bewältigen mit der Krankheit.

Alpha-Blocker

Alpha-Blocker sind spezielle Medikamente für die Prostata, für die Erleichterung der Verlauf der Erkrankung aber nicht heilen.

Eines der wichtigsten Symptome der prostatitis ist die Störung der Harn-Funktionen. Kompetente Termin-Agonisten soll Wasserlassen zu normalisieren, wieder sexuelle Funktion der Männer.

Diese Gruppe von Medikamenten ist weit verbreitet, nicht nur Prostata, sondern auch im Fall von BPH, und Ihre Wirksamkeit beruht auf der Blockierung der alpha-adrenergen Rezeptoren Rezeptoren zu verhindern, dass Sie Kontakt mit dem Noradrenalin-und-Agonisten. Als Ergebnis werden die Rezeptoren in den Blutgefäßen nicht erhalten Vasokonstriktor Nerven-Signale, so dass deren ausbau, mit einer konsequenten Verbesserung der Durchblutung.

Wie wählen Sie ein Produkt

Um wirksame Mittel zu prüfen, in welcher form nimmt der prostatitis. Hängt vom Erfolg der Behandlung. In der akuten form der Krankheit Antibiotika verschreiben. Die Droge, die Dauer des Kurses, nimmt der Arzt – es kommt auf die Ergebnisse der Analysen der Ursachen der prostatitis. Akute Prozess wird begleitet von:

Kapseln
  • hohe Temperatur;
  • das auftreten von Schüttelfrost;
  • eitrige Sekrete;
  • Schmerzen in der Leistengegend;
  • der Drang zu urinieren.

Wenn die prostatitis ist nicht mehr erholt, er ging in die chronische form, wird es eine quälende Schmerzen im urogenital-Organe, reduziert Potenz, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit. In einer solchen situation ein wirksames Mittel der Verbesserung der Blutzirkulation, Linderung von Schmerzen, Schwellungen, Entzündungen, Bekämpfung von Mikroben. Ärzte verwenden:

Anti-inflammatory Drogen

Sie sind eine Gruppe von nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, die in der Regel zugeordnet sind, wie die Behandlung und Beseitigung von einer Vielzahl von Schmerzen und auch ideal für die Linderung des entzündlichen Prozesses in der Prostata.

Trotz seiner nützlichen Eigenschaften, kann die Behandlung nicht die gewünschte Wirkung, und in solchen Fällen der behandelnde Arzt verschreiben, Sie geben eine andere Gruppe von hormonellen Medikamente.

Prostatitis bei Männern behandelt mit nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAR/NSAID), das den Anforderungen der Effizienz, aber gleichzeitig sicher für den Körper. Der Zweck dieser Medikamente ist die Unterdrückung des entzündlichen Prozesses Auswirkungen auf die Prostata und, möglicherweise, Samenblasen, blasenhals und distaler Harntrakt.

Mit ineffizienten Antibiotika-Therapie, oder im Falle des nicht-bakterielle Natur der Krankheit zugewiesen werden, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs).

NSAIDs aktiv zu unterdrücken, eine Entzündung auch lindern Schwellungen, haben ausgeprägte analgetische Eigenschaften. Aufgrund der Nebenwirkungen dieser Medikamente auf das Verdauungssystem des Patienten empfohlen kurze Kurse Ihrer Anwendung mit wöchentlichen Abständen.

Pillen

Zu date, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente für die Behandlung von Entzündungen der Prostata erhältlich in:

  • Suppositorien;
  • Tabletten/Kapseln;
  • Injektion/Spritzen).

Anti-entzündliche Substanzen (Steroide und nicht-hormonelle)

Die Verwendung von hormonellen Medikamente in der Behandlung von prostatitis sollte nur erlaubt sein, wenn mit einem chronischen Verlauf der Krankheit, Antibiotika, alpha-Blocker und anti-entzündliche Medikamente sind nicht in der Lage zu normalisieren einen gestörten Hormonhaushalt.

Je nach dem Zweck, dem Patienten zugeordnet werden können, wie Androgene, die das Niveau von männlichen Hormonen (Testosteron) im Blut und östrogen hemmen die Produktion von Dihydrotestosteron, wodurch das Wachstum von Gewebe der Prostata.

Bei der Behandlung von prostatitis streng durch den Arzt gelten können hormonelle Zubereitungen, die bestimmt sind zum ausführen der folgenden Aufgaben:

  • um die Beseitigung des entzündlichen Prozesses.
  • Stimulierung der erektilen Funktion.

Die wirksamste Heilmittel für prostatitis

Die Krankheit konnte sich nicht manifestieren. Kleinere Schmerzen und Unwohlsein kein Grund zur Sorge. Solche Zeichen sind ziemlich schnell und ohne medizinische intervention.

Intrigen der Krankheit liegt in der Tatsache, dass, wenn das eindringen der Infektion in die Prostata umfasst den gesamten urogenital-system und den angrenzenden Geweben, die bewirkt, dass zusätzliche urologische Komplikationen.

Entwickelt pyelonephritis, Blasenentzündung, Verletzungen der Geschlechtsorgane mit Komplikationen in form von urethritis, der vesiculitis, Unfruchtbarkeit, Adenom und Krebs.

Wahl

Symptome der Krankheit hängt von der Art des entzündlichen Prozesses, der Dauer der Krankheit, den Grad der Verletzungen von benachbarten Organen, von der Regelmäßigkeit des Geschlechtsverkehrs. Spielt auch eine wichtige Rolle, welche Art von lebensstil (aktiv oder passiv) ist Männlich.

Die Ursachen, Auslöser chronische Formen der Erkrankung:

  • Infektionen des urogenitalen Systems und der Prostata (ureaplasmosis, Chlamydien-Infektion, candidiasis, Mykoplasmen, Gonokokken und herpes-virus-Infektion);
  • Verletzung der Blutfluss in das Becken, das führt zu stagnation;
  • Immunsuppression verschiedener Ursachen;
  • körperliche Inaktivität und sitzende, sitzender Tätigkeit;
  • unregelmäßige Sexualleben, langfristige Abstinenz, unterbrochen Geschlechtsverkehr ohne Orgasmus;
  • Müdigkeit, Verletzungen und Schäden;
  • der Missbrauch von Alkohol und stark gewürzte Speisen;
  • Verschlimmerung beim Wasserlassen und unregelmäßigen Stuhlgang (Verstopfung).

Immunmodulatoren

Wie Sie wissen, in der Behandlung einer Krankheit, verminderte Immunität, sich verschlechternden Allgemeinzustand. Als Ergänzung zu den grundlegenden Behandlung Verordner, die Erhöhung schützende Kräfte des Organismus, die Allgemeine und lokale Immunität.

Komplizierten Verlauf der akuten prostatitis wird verschärft durch die Entwicklung der Immunsuppression, die möglicherweise erhöhen sich unter dem Einfluss einer Reihe von Antibiotika und anderen Medikamenten. Aus diesem Grund gibt es eine Notwendigkeit zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit (Resistenz) des Organismus gegen pathogene Mikroflora, die durchgeführt wird durch Verwendung Immunostimulants.

Vergessen Sie nicht, dass das Immunsystem auch dazu beitragen, die Vitamine a, C und E, so empfehlen Experten, um aktiv zu Essen Lebensmittel, die diese Substanzen in großen Mengen.

Analgetika

Behandlung

Schmerzmittel sind in der Regel notwendig, in den frühen Phasen der Therapie, bei der Behandlung hat es noch nicht geschafft, funktional zu verbessern den Zustand der Prostata, die der patient Schmerzen beim Wasserlassen, Stuhlgang, sitzen zu lange auf harten Oberflächen oder körperliche Aktivität.

Diese Mittel haben eine Vielzahl von strukturellen Analoga (generics), und produziert werden Sie von vielen Firmen, aber die ärzte empfohlen, den Vorzug zu heimischen Analgetika nicht zu viel bezahlen für die Marke.

Muskelrelaxantien

Aus der Klasse von Muskelrelaxantien in der Urologie entschieden zu ernennen antispasmodics Z – Medikamenten, die Förderung der Entspannung der glatten Muskeln in einem Zustand der Krampf. Diese Therapie ist wirksam bei der akuten Verlauf der prostatitis, die Ursachen unfreiwilliger spasm der Muskeln der Prostata und der gesamte Beckenboden.

Gemüse

Pflanzliche Medikamente verschrieben prostatitis, sind die meisten oft Badami, hergestellt in form von Suppositorien, Kapseln oder Tabletten. Beliebte Extrakte, die die Grundlage von solchen Zubereitungen der Rinde der afrikanischen Pflaume, die Frucht des schleichenden (oder Zwerg) Bäume und das gras von Tribulus terrestris. Wird weniger Häufig verwendet, der Extrakt der Prostata der Tiere (Rinder).

Es gibt auch eine Gruppe von Medikamenten wie Homöopathische Medikamente für die Behandlung von Entzündungen der Prostata.

Rektale Zäpfchen

Eine weitere Darreichungsform für die Behandlung von prostatitis – Kerzen. Dies ist eines der wirksamsten Mittel der prostatitis. Ihre Reichweite ist jetzt so weit, zu entscheiden, auf einem geeigneten harten. Wir analysieren die drei effektivsten Arten.

Ichthyol Kerzen – ein wirksames Heilmittel für die Behandlung von prostatitis. Das Produkt basiert auf ichthammol, die eine Verwandte Schwefel-Herstellung der Kerzen hat eine spezifische scharfen Geruch.

Verwendet in verschiedenen Formen der prostatitis. Kerzen haben entzündungshemmende, antiseptische Wirkung, haben heilende Eigenschaften, wiederherstellen, den vaskulären Tonus, Verbesserung der Durchblutung, verbessert die Stoffwechselprozesse.

Als Gegenanzeigen individuelle Unverträglichkeit des Medikaments Komponenten. Die Behandlung Ichthyol Kerzen empfohlen wird weiterhin, solange wird es keine Besserung.

Prävention

Es ist sehr wichtig nicht zu laufen, Krankheit und in der Zeit zu einem Spezialisten. Aber noch wichtiger ist, um zu verhindern, dass die Entstehung von prostatitis. Immer viel besser, Krankheiten zu verhindern als Sie zu behandeln, dann chronisch. Es gibt nicht sehr komplexe präventive Maßnahmen:

  • es ist besser, aufzugeben, die "modische" Unterwäsche, die Ursachen der Beschwerden und alle komprimiert;
  • tragen regelmäßige Baumwolle-Slip, die nicht einschränken Bewegungen und nicht die Unterbrechung der Durchblutung;
  • vermeiden Sie Unterkühlung (vor allem in der Leistengegend);
  • als Sie sich mehr bewegen.

Alle der oben genannten ist nur die primäre Prävention. Aber für mehr Vertrauen in Ihre Gesundheit-Sie müssen im Einklang mit den Maßnahmen und sekundären Prävention:

Diät
  • regelmäßige Untersuchung durch einen Urologen;
  • der nutzen von multivitamins und anderen immun-Förderung bedeutet.

Prostatitis beeinträchtigen die Fähigkeit der Fortpflanzung, nur wenn die Krankheit verschoben hat, in eine akute form mit schweren Komplikationen. Sogar eine milde form der chronischen prostatitis hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit ein Kind zu Zeugen.

Nicht übel, vor der Ausführung des plans zu prüfen, durch einen Urologen. Denn sehr oft ist die Ursache von prostatitis ist eine Infektion. Und in diesem Fall schädliche Bakterien übertragen werden können, um eine Frau oder einen negativen Einfluss auf das zukünftige Kind.

Durch die Beachtung präventiver Maßnahmen und der Beratung der Männer sich schützen können, die von chronischer prostatitis oder zu minimieren das Risiko von Krankheit. Um dies zu tun:

  • führen einen aktiven lebensstil;
  • zu tragen, geräumige und komfortable Unterwäsche aus natürlichen Stoffen;
  • ausgewogene Ernährung, die den Körper erhält die richtige Menge an Vitaminen und Mineralien, vor allem Zink;
  • schlechte Gewohnheiten (Alkohol und Rauchen);
  • Verhalten regelmäßigen Sexualleben;
  • nicht SuperCool, Bewegung, Härten, stärken das Immunsystem;
  • um Stresssituationen zu vermeiden, wenn Sie müssen, nehmen Sie ein Beruhigungsmittel Drogen natürlichen Ursprungs (Baldrian, Beifuß, Pfingstrose).

Alle Männer, die 20 Jahre nach der empfohlenen routinemäßigen jährlichen Besuch eines Urologen.

Prävention von prostatitis erfordert, in Erster Linie, einen gesunden lebensstil pflegen, einschließlich der regelmäßigen sexuellen Aktivität.

04.03.2020